"Altes Küster-Schulhaus" wird restauriert

Aventoft. Der Startschuss für die Restaurierung des Künstlerhauses Schmidt im Fischerweg 6 fiel am Tag des offenen Denkmals am 9. September. Die notwendige Gesamtinstandsetzung des als „altes Küster-Schulhaus“ bekannten Gebäudes, das das Berliner Künstlerehepaar Ruth und Rolf Dietrich Schmidt Anfang der 1970er Jahre erworben hatte.

Das Paar restaurierte damals das zu den ältesten Bauten des Ortes zählende Bauwerk und verbrachte hier jahrelang die Sommermonate. Im Dachboden hatte Rolf Dietrich Schmidt, Meisterschüler Karl Schmidt-Rottluffs, sein Künstleratelier eingerichtet, hier schuf er zahlreiche seiner farbkräftigen Arbeiten. Ermöglicht werden die umfangreichen Maßnahmen zunächst durch eine großzügige Unterstützung der Bruckmayer-Stiftung sowie private zweckgebundene Spenden.

Das Aventofter Küsterhaus liegt am Ortsrand nahe der dänischen Grenze. Das kleine eingeschossige Wohnhaus mit einem am Grundstücksende stehenden Nebengebäude wurde um 1676 errichtet. Im Erdgeschoss des Backsteinbaus liegen die Wohnräume. Eine Diele führt in den Wohnbereich mit Küche und Kellerabgang und zwei halben Zimmern. Das reetgedeckte Walmdach öffnen Gauben zur Belichtung des zuletzt als Atelier genutzten Dachgeschosses. Ruth Schmidt-Hilbert errichtete 2009 die treuhänderische Rolf Dietrich Schmidt-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, um die Zukunft und den Erhalt des Hauses und des künstlerischen Nachlasses ihres Mannes zu gewährleisten. Bislang unternahm die Jugendbauhütte Lübeck mehrere Einsätze an Haus und Garten.

Das Haus dient der Jugendbauhütte Lübeck auch in den nächsten Jahren als Lehrbaustelle. Nach Abschluss der Arbeiten soll das Erdgeschoss in den Sommermonaten für Urlauber Wohnmöglichkeit bieten. Im Dachgeschoss wird eine kleine Ausstellung an den Berliner Künstler erinnern, die regelmäßig zu besichtigen sein wird. Die Rolf Dietrich Schmidt-Stiftung ist eine von über 230 Stiftungen, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz treuhänderisch unter ihr Dach aufgenommen hat. Die auf Dauer angelegte Unterstützung der Treuhandstiftungen hat sich in Anbetracht knapper öffentlicher Kassen zu einem wichtigen Förderinstrument entwickelt, das nicht mehr aus der deutschen Denkmallandschaft wegzudenken ist.

Weitere Informationen: https://www.denkmalschutz.de/ueber-uns/treuhandstiftungen/detail/rolf-dietrich-schmidt-stiftung/70.html

Spenden und Zustiftungen sind in jeder Höhe möglich:

DSD-Rolf Dietrich Schmidt-Stiftung Bank für Sozialwirtschaft Köln IBAN: DE04 3702 0500 0001 5346 00

 

Foto: DSD

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Übersicht