Hafentage

"Mok fast in Husum" mit neuen Elementen

Husum (eventmal.de) – Der Countdown für die Hafentage vom 2. bis 6. August 2017 läuft.

peb Riesenrad hoch be webDie Flyer mit dem kompletten Programm für das fünftägige, größte Veranstaltungshighlight an der Westküste liegen zwar erst Ende Juli in einer Auflage von 100.000 Exemplaren vor, aber die Organisatoren gaben heute auf einer Pressekonferenz schon mal einen Vorgeschmack auf Bewährtes und Neues rund um den Binnen- und Außenhafen.

Geblieben ist natürlich das Tauziehen am Sonntag, bislang haben sich 16 Mannschaften, darunter zwei Frauenteams, angemeldet. Der Kutterkorso darf ebenso wenig fehlen wie das Entenrennen und die Optimisten- und Paddelbootregatta. Die Mitglieder des Husumer Seglervereins werden dieses Mal aber im Außenhafen starten und den Bereich Dockkoog mit einbeziehen. Stand-Up-Paddeling kann im Binnenhafen ausprobiert werden.

Auch unverändert ist, dass sich viele regionale Vereine präsentieren werden und die Kleinkunstmeile wieder mit der Unterstützung des TSBW auf der Hafenstraße ihr Zuhause finden wird.

Traditionell werden die Hafentage am Mittwoch, 2. August, 18.30 Uhr wieder auf der Volksbank-Bühne angeglast im Beisein von Prominenz und mit der musikalischen Untermalung durch den Husumer Shantychor.

Die bunte Meile mit vielen gastronomischen Ständen und maritimen bis internationalen Verkaufsständen darf ebenso wenig fehlen wie das Riesenrad. Der C.J.-Schmidt-Hafentagelauf, der von der LAV durchgeführt wird, steht ebenfalls fest. Auch der Kunsthandwerkermarkt im Schlosshof gehört zum festen Bestandteil.

Aber kommen wir zu den Veränderungen: Im zweiten Jahr wird die Organisation nun von der Messe Husum & Congress mit Messechef Peter Becker übernommen, die Projektleitung hat Lisa-Linea Hansen. Unterstützung gibt es in altbewährter Form auch durch Wilfried Bossen.

Erstmalig konnte GP Joule als Sponsor der Bühne an der Kleikuhle gewonnen. Weitere große Bühnensponsoren werden Euronics und natürlich die Husumer Volksbank sein. Insgesamt wird es vier Bühnen geben. Musikalisch setzen die Organisatoren auf einen Mix aus Pop, Soul und House. Limited Edition werden ebenso dabei sein, wie Steam, Merqury, Andersons, Black Jack und Boerney & die TriTops und damit alle Altersgruppen und Geschmacksrichtungen bedienen.

jonglage webDie Slipanlage beim Rathaus wird als Streetfood-Meile mit 20 Ausstellern, kultigen Food-Trucks und der passenden Musik ganz sicher zum Anlaufpunkt des jungen Publikums.

„Neben Lions Head, Chefboss, Jeden Tag Silvester werden dort auch Richard Judge und Ben Rodenburg zu hören sein“, so Lisa-Linea Hansen zum jungen Musikprogramm. Das ist durchaus beabsichtigt, wie Peter Becker ausführt: „Wir müssen das Flair für die Hafentage auch für die Zukunft aufladen und das Angebot für die jungen Leute attraktiver gestalten.“

Neu ist, dass die Miss-Wahl nicht mehr auf dem Programm steht, dafür aber eine coole Fitness-Challenge zum Mitmachen für alle in Zusammenarbeit mit dem Fitness-Centrum Husum.

Angesprochen auf die Sicherheit sagte Peter Becker. „Ja, das ist – leider – ein Thema. Es wird mehr Sicherheitskräfte geben und einige weitere Schutzmaßnahmen. Es wäre natürlich schön, wenn die Besucher freiwillig auf Rucksäcke und große Taschen verzichten würden.“ Und er ergänzt, dass ein Fest in solcher Größenordnung nur mit dem Beitrag sämtlicher Helfer – vom Ordnungsamt über den Sicherheitsdienst bis hin zu den Sponsoren – reibungslos laufen kann.

Und so setzt er ganz bewusst hinter den Slogan „Mok fast in Husum“ einen weiteren. „Wir setzen auf Herz und nicht nur auf Kommerz!“

Weitere Infos gibt es auf der Homepage.

Fotos im Text:  (oben) Das Riesenrad ist wieder mit dabei und ermöglicht einen guten Blick über das Geschehen. (unten): Die Künstler werden wieder auf der Kleinkunstmeile ihr Publikum unterhalten. 

Dieser Bericht hat Ihnen gefallen und Sie möchten eventmal.de gerne einen Kaffee ausgeben? Das geht ganz einfach. Klicken Sie dafür nur auf den Button "Kaffeekasse".

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Übersicht